Chemische Haarglätter: Sind sie wirklich so schlecht für Ihr Haar?

Chemische Haarglätter: Sind sie wirklich so schlecht für Ihr Haar?

Gallery Of Chemische Haarglätter: Sind sie wirklich so schlecht für Ihr Haar?

Chemische Haarglätter: Sind sie wirklich so schlecht für Ihr Haar?

KOSTENLOSER VERSAND BEI EINEM KAUF VON 75 USD

>>> Chemische Haarglätter: Sind sie wirklich so schlecht für Ihr Haar?

Chemische Haarglätter: Sind sie wirklich so schlecht für Ihr Haar?

Für manche Frauen sind chemische Haarglätter nur eine Lebensweise.

Aber sind sie wirklich so schlecht für deine Haare?

Chemische Haarglätter: Sind sie wirklich so schlecht für Ihr Haar?

Laut Laken Rose, leitender künstlerischer Manager bei Kenra Professional, ist das chemische Glätten Ihrer Haare eine ziemlich persönliche Entscheidung, die jedoch die Textur Ihrer Haare dauerhaft verändert.

„Ihre Textur wird mithilfe von Chemikalien verändert, die die Cysteinbindungen im Haar aufbrechen - die die Haarfasern zusammenhalten -, um ein glattes Ergebnis zu erzielen“, so Rose zu StyleCaster.

„Da die natürlichen Bindungen im Haar dauerhaft verändert werden, kehrt das Haar nicht automatisch in seinen natürlichen Zustand zurück und muss ausgewachsen werden“, fügt sie hinzu.

Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, was chemische Haarglätter bewirken - und wie sie Ihre Haare verändern können:

Wenn Sie sich für eine Behandlung zum Glätten in den Salon begeben, sollten Sie einige Grundlagen kennen, bevor Sie sich in den Stuhl Ihres Friseurs setzen.

Chemische Haarglätter: Sind sie wirklich so schlecht für Ihr Haar?

Es gibt zwei gebräuchliche Glättungsbehandlungen, eine japanische und eine brasilianische, die jedoch bei den Haaren radikal unterschiedliche Ergebnisse erzielen.

Die japanische Glättung, auch als thermische Rekonditionierung bezeichnet, „schwächt das Haar und bricht die Cystinbindung jedes Follikels auf… so dass es anfällig für Umstrukturierungen ist“, so Schönheitsredakteurin Deborah Schoeneman vom New York Magazine.

"Das Haar wird dann mit einem speziellen Keramikeisen flachgedrückt, wonach ein neutralisierendes Serum hinzugefügt wird, um es gerade zu halten."

Dieser Prozess ist notorisch für alle Haartypen hart und soll etwa sechs Monate dauern.

Und trotz ihrer Beliebtheit ist die brasilianische Glättungsbehandlung - auch Keratin-Behandlung genannt - nicht viel besser für Ihr Haar.

Chemische Haarglätter: Sind sie wirklich so schlecht für Ihr Haar?

„Das Haar wird mit einem Protein überzogen, getrocknet und mit einem Glätter geglättet“, erklärt Stylistin Jaye Edwards von Vogue.

"Durch die Hitze wirkt die Proteinbeschichtung wie ein fröhlicher Wickel, der auf das Haar aufgeschmolzen ist und das Haar glättet."

Diese semipermanente Behandlung dauert drei bis fünf Monate, bevor Sie neues Wachstum bemerken.

Bei beiden Behandlungen stellen Sie möglicherweise fest, dass Ihr Haar poröser und trockener wird. Daher ist es wichtiger denn je, dass Sie auf Symptome wie trockene, juckende Kopfhaut oder ein Ungleichgewicht des pH-Werts Ihrer Kopfhaut achten.

Abgesehen von der Notwendigkeit einer nachträglichen Haarreparatur gibt es gesundheitliche Risiken, die mit dem Prozess des chemischen Aufrichtens selbst verbunden sind, weshalb viele Stylisten insgesamt davor warnen.

Chemische Haarglätter: Sind sie wirklich so schlecht für Ihr Haar?

„Im Allgemeinen klagt jeder Kunde und Stylist über brennende Augen, Atembeschwerden und Brennen“, so Stylistin Kelly Merriman Cosmopolitan.

Das liegt daran, dass viele der chemischen Verbindungen, die bei Glättungsbehandlungen verwendet werden, in engem Zusammenhang mit Formaldehyd stehen - das ist richtig, die Chemikalie, die zur Konservierung von Leichen verwendet wird.

„Wenn die Hersteller sagen, dass sie schwangere Frauen nicht verwenden sollen, sollte dies der erste Hinweis darauf sein, dass ihre Produkte unsicher sind“, überließ die Stylistin Natalija O'Toole Cosmopolitan einen Salon, um den Chemikalien auszuweichen.

Zum Glück kommen einige formaldehydfreie Behandlungen auf den Markt, obwohl sie nicht so stark sind wie Behandlungen, die Formaldehyd enthalten.

„Die Ergebnisse halten in der Regel nicht länger als zwei oder drei Monate an, und diese Behandlungen werden Ihr Lockenmuster nicht so dramatisch mildern, wie es Formaldehydlösungen können“, so Schönheitsredakteurin Jenna Rosenstein von Allure.

Chemische Haarglätter: Sind sie wirklich so schlecht für Ihr Haar?

Unabhängig davon, welche Entscheidung Sie treffen, ist es wichtig, mit Ihrem Stylisten zu sprechen und mehr über deren Verfahren sowie die von ihm verwendeten Produkte zu erfahren, bevor Sie sich zu einer potenziell gefährlichen Behandlung begeben.

Wenn Sie fest entschlossen sind, glattes Haar zu haben, ist es Zeit, sich ernsthaft an Ihren Stylisten zu wenden.

„Die besten Salons und Chemikerspezialisten beraten Sie ausführlich“, erklärt die Stylistin Diane Stevens NBC Today.

Chemiespezialisten werden darin geschult, „die Elastizität, Porosität, Textur, Dichte, das Lockenmuster Ihres Haares in verschiedenen Bereichen und den allgemeinen Gesundheitszustand des Haares zu analysieren, bevor sie empfehlen, welches Glättungssystem am besten ist“, fügte Stevens hinzu.

Entsprechend ist es auch wichtig, sicherzustellen, dass Ihr Stylist die Bandbreite hat, um den Vorgang abzuwickeln.

Chemische Haarglätter: Sind sie wirklich so schlecht für Ihr Haar?

Selbst bei ausreichender Belüftung im Salon kann der ständige Kontakt mit starken chemischen Haarglättungsmitteln zu ernsthaften Gesundheitsproblemen für Sie und Ihren Stylisten führen.

Fühlen Sie das Brennen?

Stellen Sie sicher, dass Sie es sofort behandeln, sagt Ron Williams, der als nationaler Pädagoge für Phyto dient.

„Alle Chemikalien, die Verbrennungen verursachen, sollten sofort mit lauwarmem Wasser abgespült werden“, so Williams gegenüber StyleCaster.

Lassen Sie Ihren Friseur schließlich wissen, welche anderen Arten von Behandlungen Sie für Ihr Haar angewendet haben - da dies Auswirkungen darauf haben kann, wie Ihr Haar und Ihre Kopfhaut auf die Behandlung reagieren.

Chemische Haarglätter: Sind sie wirklich so schlecht für Ihr Haar?

Jedes Mal, wenn Sie Chemikalien verwenden, um das Aussehen und die Haptik Ihres Haares zu verändern, benötigen Sie eine gründliche Haar-DC.

"Ihr Haar ist in einem zerbrechlichen Zustand, nachdem Sie es geglättet haben", Friseur Ted Gibson Allure.

"Schwitzen, Feuchtigkeit und Feuchtigkeit können den Prozess unterbrechen."

Die meisten Stylisten empfehlen die Verwendung eines und Conditioners sowie das Vermeiden von Salz oder Chlor, die Feuchtigkeit von bereits zerbrechlichen Haaren ableiten können.

"Halten Sie sich von Reinigungsmitteln fern, die in die Luft sprudeln!" - Stylist Rudy Pena Into the Gloss.

Chemische Haarglätter: Sind sie wirklich so schlecht für Ihr Haar?

"Wenn Ihr Shampoo einen Waschmittelbestandteil wie Natriumlaurethsulfat enthält, der buchstäblich in Waschseife enthalten ist, werden Sie sich nur die Haare abstreifen!"

Aber denken Sie daran, egal welche Art von Shampoo Sie verwenden, es gibt keine Möglichkeit, Ihr Haar wieder mit Feuchtigkeit zu versorgen.

„Die einzige Möglichkeit, dauerhaft chemisch behandeltes Haar zu 100% zu entfernen, besteht darin, es abzuschneiden“, so Angelica Di Guglielmo von StyleCaster.

Für viele Frauen, die nach jahrelanger chemischer Glättung wieder zu ihrem natürlichen Haar zurückkehren möchten, ist dieser Vorgang oft Teil des „großen Schnitts“.

Auch wenn Sie nicht zu kurzes Haar scheren möchten, können Sie nach und nach mit dem Trimmen beginnen, sagt Stylistin Myss Monique.

Chemische Haarglätter: Sind sie wirklich so schlecht für Ihr Haar?

„Jedes Mal, wenn ich mir die Haare wusch, verknoteten sich die Sackgassen. Durch das Kürzen der Haare konnte ich sie besser handhaben und meine Styling-Zeit verkürzen“, so Monique Self.

Denken Sie daran, alle 6 bis 8 Wochen einen Termin mit Ihrem Friseur zu vereinbaren - oder trotzen Sie der Schere zu Hause.

Den Wachstumsprozess durchstehen

Es ist nie einfach, den Auswuchs zu steuern, nachdem Sie Ihr Haar chemisch geglättet haben.

Ihre natürliche Textur ist verschwunden und Sie können leicht mit zwei verschiedenen Texturen stecken bleiben.

Chemische Haarglätter: Sind sie wirklich so schlecht für Ihr Haar?

„Wenn Sie chemisch geglättetes Haar herauswachsen lassen, kollidieren die Locken in der Nähe Ihrer Kopfhaut mit dem Rest Ihres Haares“, erklärt die Stylistin Jacqueline Tarrant bei Cosmopolitan.

"Für jeden neuen Zentimeter Wachstum sollten Sie einen Zentimeter von Ihren Enden abschneiden", schlägt Tarrant vor.

"Auf diese Weise verschmelzen die geraden und die lockigen Bereiche allmählich."

Während es für Frauen nicht immer einfach ist, die natürliche Haarbewegung zu akzeptieren, hat das natürliche Gehen seine Vorteile - insbesondere, wenn Sie Ihr Haar so lange glätten, wie Sie sich erinnern können.

Das Waschen und Gehen ist nicht nur einfacher, sondern Sie geben Ihrem Haar auch die Möglichkeit, sich von chemischen oder hitzebedingten Schäden zu erholen.

Chemische Haarglätter: Sind sie wirklich so schlecht für Ihr Haar?

„Egal, ob Ihr Haar von der Hitze gebraten, durch das Styling geschädigt oder mit dem Alter verändert wird, Sie müssen ihm täglich Feuchtigkeit spenden“, so Kristin Collins Jackson von Bustle.

"Die Verwendung von Produkten auf Wasserbasis wie Aloe Vera ist eine völlig akzeptable Methode, um etwas tägliches Wasser zu sich zu nehmen, aber auch die Änderung Ihres Stils zu einem Waschgang wird Ihnen dabei helfen, sich daran zu gewöhnen, Ihr Haar oft zu benetzen", fügt sie hinzu.

Mit schützendem Styling und regelmäßigem Waschen sind Ihre Haare in kürzester Zeit wieder gesund.

Während chemisches Richten eine übliche Behandlung ist, kann es das Haar schädigen, wenn Sie nicht vorsichtig sind.

Selbst wenn Sie mit einem talentierten Stylisten zusammenarbeiten, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Textur Ihrer Haare danach niemals mehr dieselbe sein wird.

Chemische Haarglätter: Sind sie wirklich so schlecht für Ihr Haar?

Natürlich ist dies eine unglaublich persönliche Entscheidung und es gibt viele Möglichkeiten, mit Ihrem Stylisten zusammenzuarbeiten, um Schäden zu mindern.

Wenn Sie den Sprung wagen, achten Sie darauf, Ihre feuchtigkeitsspendenden Behandlungen im Auge zu behalten, und planen Sie regelmäßige Schnitte, um in Zukunft ein neues, gesundes Wachstum zu fördern.

Wachsen Sie gerade chemisch geglättetes Haar aus?

Erzählen Sie uns in den Kommentaren unten von Ihrer größten Frustration:

Veröffentlicht: 1. August 2017Kategorien: Tags:

Chemische Haarglätter: Sind sie wirklich so schlecht für Ihr Haar?

Sind Sie bereit, gesünderes, luxuriöseres Haar zu bekommen?

Holen Sie sich Ihre Hairfinity Hair Vitamins und Advanced Haircare-Produkte, um Ihre Reise zu gesünderem Haar zu beginnen.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten direkten Zugang zu Tipps für gesundes Haar, Warnmeldungen zu neuen Produkten und Sonderrabatten.

* HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Die hierin enthaltenen Aussagen wurden von der Food and Drug Administration nicht bewertet.

Die auf dieser Website genannten Produkte und Informationen dienen nicht zur Diagnose, Behandlung, Heilung oder Vorbeugung von Krankheiten.

You may also be interested in

 

Tags About Chemische Haarglätter: Sind sie wirklich so schlecht für Ihr Haar?

,